Artikel zum Thema: Trauer
Bereich Titel Teaser
Landesdienst Niedersachsen-Bremen"Charakter wie Beton"

Eigentlich gilt ja: Über Tote schreibt und spricht man nicht schlecht. "Von allen Menschen gehn immer nur die guten", singt folgerichtig Liedermacher Reinhard Mey mit Blick auf die Todesanzeigen, die er in der Zeitung studiert. Doch manchmal kommt es doch zum Tabubruch, hat die Psychologin Margit Schröer festgestellt. So beschreiben die Angehörigen eines Philosophieprofessors den verstorbenen 91-Jährigen als "Personifizierung geistigen Hochmuts und menschlichen Versagens". Einem anderen Toten wird ein "Charakter wie Beton" attestiert.

Landesdienst Niedersachsen-Bremen"Das hat viel mit Würde zu tun"

Abschied, Sterben und Tod dürfen nach den Worten des Worpsweder Liedermachers David Jehn (53) für Kinder nicht tabu sein. "Das gehört genauso wie Geburt und Geburtstagsfeiern zum Leben dazu - die Kinder selbst gehen damit ganz offen um", sagte der Musiker und Komponist dem Evangelischen Pressedienst (epd). Jehn hat sich mit seinem Bruder Nicolas und Religionslehrerinnen an einem Musikprojekt für Grundschüler zu Sterben und Tod beteiligt.

Landesdienst Niedersachsen-BremenBestattung von Sternenkindern in Braunschweig

Eine Gemeinschaftsbestattung für Sternenkinder, die in den vergangenen Monaten gestorben sind, findet an diesem Sonnabend (3. März) in Braunschweig statt. Die ökumenische Trauerfeier in der Hauptkapelle des evangelischen Hauptfriedhofs werde von Seelsorgern des Klinikums Braunschweig und des evangelischen Marienstifts begleitet, teilte die Stadt mit. Die Bestattung finde anschließend beim sogenannten Garten der Sternenkinder auf dem Stadtfriedhof statt. Eingeladen seien neben den Eltern alle, die sich den Eltern und ihren verstorbenen Kindern verbunden fühlten.