Artikel zum Thema: Medizin
Bereich Titel Teaser
Landesdienst SüdwestStZ-Korrespondent bekennt sich zu illegaler Nierentransplantation

Der Südostasienkorrespondent der Stuttgarter Zeitung (StZ), Willi Germund, hat sich vor einigen Jahren auf dem internationalen Schwarzmarkt eine Niere beschafft - um zu überleben. In seinem Buch "Niere gegen Geld", das am Freitag im Rowohlt-Verlag erscheint, bekennt er sich nun öffentlich zu der illegalen Nierentransplantation. Als ein Arzt Germund eröffnete, dass seine Nieren innerhalb von zwei Jahren ihren Dienst aufgeben würden, habe er sich auf dem Schwarzmarkt umgeschaut. Die Wartezeiten für Transplantationen in Deutschland seien ihm zu lang.