Artikel zum Thema: Flüchtlinge
Bereich Titel Teaser
Landesdienst SüdwestDeutsch lernen mit Pinsel und Farbe

Sie tauchen den Pinsel in Farbe und formen mit ihren Händen Skulpturen aus Ton: Junge Asylbewerber aus Afrika und dem Nahen Osten kommen jeden Dienstag in die Kunsthalle in Karlsruhe. Bereits kurz vor neun Uhr warten sie aufgeregt vor der Tür auf Museumspädagogin Petra Erler. Die 16- bis 22-Jährigen freuen sich auf einen etwas anderen Deutschunterricht, der auch Farbe in ihren Alltag bringen soll: Sie betrachten Gemälde, sprechen darüber und werden danach selbst kreativ. Nach Angaben der Kunsthalle ist das Projekt bundesweit einmalig.

Landesdienst SüdwestDiakonie fordert: Gelder für Flüchtlings-Sprachkurse verdreifachen

Verbesserungen bei der Aufnahme von Flüchtlingen hat der Vorstandsvorsitzende des Diakonischen Werks Württemberg, Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, angemahnt. Die Sprachkurs-Pauschale von 90 Euro pro Asylbewerber müsse mindestens verdreifacht werden, sagte Kaufmann am Mittwoch beim Besuch einer Flüchtlingsunterkunft in Ulm. Ohne gute Deutschkenntnisse hätten die Flüchtlinge kaum eine Chance auf eine gelingende Integration.