Artikel zum Thema: Flüchtlinge
Bereich Titel Teaser
Landesdienst SüdwestKein Haus für Alle

Ein fünf Meter hohes, rot-weißes Haus zwischen Schloss und Bundesverfassungsgericht ist bis zum 23. Juni das deutlich sichtbare Wahrzeichen der baden-württembergischen Heimattage in Karlsruhe. Die Kunstinstallation "Kein Haus für Alle" besteht aus mit Absperrband umwickelten Metallgittern und wurde am Freitag von den beiden Karlsruher Künstlerinnen Ulrike Israel und Bernadette Hörder sowie zahlreichen Flüchtlingen aus der Landeserstaufnahmestelle errichtet.