Artikel zum Thema: Schifffahrt
Bereich Titel Teaser
Landesdienst Niedersachsen-Bremen3.600 Kilometer für Geflüchtete

Mit 70 lebensgroßen Kupferfiguren des dänischen Künstlers Jens Galschiøt an Bord ist am Freitag der ehemalige Kutter "MS Anton" in den Bremer Europahafen eingelaufen. Die Gestalten sollen Aufmerksamkeit erregen und erinnern an Flüchtlinge aus Asien, Afrika, Südamerika und Europa. Die Ankunft war gleichzeitig der Beginn eines sozial-kulturellen Schiffsprojektes zu Flucht und Migration. Bis zum nationalen Flüchtlingstag am 30.

Landesdienst Niedersachsen-BremenCuxhavener Museum zeigt Arbeiten des Seemalers Poppe Folkerts

Das Cuxhavener Museum "Windstärke 10" zeigt von diesem Sonntag an in einer Sonderausstellung Arbeiten des Seemalers Poppe Folkerts (1875-1949). Der gebürtige Norderneyer und leidenschaftliche Seemann zählte schon zu Lebzeiten zu den bedeutendsten Malern der friesischen Küste, wie das Museum am Montag mitteilte. Meer, Wetter und Farben im Wechselspiel zwischen Wolken, Schatten und Sonnenlicht hätten ihn zu immer neuen Werken inspiriert.

Landesdienst Niedersachsen-BremenWeihnachten irgendwo im Nirgendwo

Sie singen von Liebe, von Abenteuer, vom leuchtenden Kreuz des Südens und immer wieder von Freiheit. An Bord des knapp 200 Meter langen norwegischen Stückgut-Frachters "Star Grip" im Bremer Hafen schmettert der Shanty-Chor aus der benachbarten Neustadt Seemanns- und Weihnachtslieder, die eine vergangene Zeit heraufbeschwören. Denn heute ist im Hafen alles eng getaktet. Anlegen, entladen, beladen und wieder auslaufen: Zeit ist Geld. Für die Besatzung an Bord ist kaum Gelegenheit zu einem ausgiebigen Landgang inklusive Besuch des Weihnachtsmarktes in der Stadt.