Artikel zum Thema: Festivals
Bereich Titel Teaser
Landesdienst Niedersachsen-Bremen"Kulturelle Landpartie" lockt mit 800 Veranstaltungen

Die 27. "Kulturelle Landpartie" lockt ab diesem Donnerstag mit einem breiten Angebot ins Wendland. Bis zum 16. Mai gibt es an 120 Orten im Landkreis Lüchow-Dannenberg mehr als 800 Kultur-Veranstaltungen, wie der Trägerverein mitteilte. Darunter sind Konzerte, Theateraufführungen, Filmvorführungen, Mitmach-Aktionen, Vorträge und Workshops. Zudem sind fast 600 Ausstellungen zu besichtigen. Die "Kulturelle Landpartie" gilt als der größte Veranstaltungszyklus dieser Art in Deutschland.

Landesdienst Niedersachsen-Bremen"Kunst kennt keine Behinderung"

Inklusive Bühnenkunst zeigt das "Mittenmang"-Theaterfestival, das an diesem Mittwoch in Bremen startet. Auf dem Programm des ersten internationalen Festivals dieser Art in der Hansestadt stehen bis Sonntag nach Angaben der Organisatoren 25 Produktionen aus sieben Ländern. An den Stücken mit Schauspiel, Tanz, Performance, Maskenspiel, Musik und Film beteiligen sich mehr als 200 behinderte und nichtbehinderte Darsteller.

Landesdienst Niedersachsen-Bremen"Let It Shine" - Mehr als 40.000 Menschen feiern Gospelkirchentag in Braunschweig

Der 54-jährige Manfred Kießling hüpft in seinen weißen Turnschuhen ausgelassen zu den Gospel-Rhythmen auf und ab. "Die Musik steckt einfach an", ruft er fröhlich. Der Maschinenbaukonstrukteur und Chorsänger ist aus dem rund 200 Kilometer entfernten westfälischen Herzebrock-Clarholz zum 8. Internationalen Gospelkirchentag nach Braunschweig gekommen. Zu dem dreitägigen Musikfestival unter dem Motto "Welcome home" versammelten sich am Wochenende mehr als 40.000 Besucher in der niedersächsischen Stadt.

Landesdienst Niedersachsen-Bremen99 Musikfestivals von Klassik bis Pop in Niedersachsen

Insgesamt 99 Festivals wollen in diesem Jahr die Menschen in Niedersachsen für Musik begeistern. Die Angebote reichten von Kammermusik über symphonische Konzerte bis hin zur Folk-, Welt- und Popmusik, teilte die Musikland Niedersachsen gGmbH am Mittwoch in Hannover mit. Alle Konzertreihen sind auf einer neuen Karte verzeichnet, die in dieser Woche zur Internationalen Tourismus Börse in Berlin erscheint. Dort sind die Festivals kurz porträtiert und können nach Zeitraum und Genre gezielt gesucht werden.

Landesdienst Niedersachsen-BremenBad Gandersheim: Griechische Sommermusical und Michel aus Lönneberga im Festspielprogramm

Das Programm für die 58. Gandersheimer Domfestspiele im Sommer 2015 ist komplett. Neben dem deutsch-griechische Sommermusical "Highway to Hellas", der russischen Komödie "Der Kirschgarten" und dem Musical "Die drei Musketiere" werde auch das Kinder- und Familienstück "Michel aus Lönneberga" gezeigt, kündigte die Festspiele-Intendant Christian Doll am Freitag in Bad Gandersheim an.

Landesdienst Niedersachsen-BremenBremer "Festival Maritim" mit Seemannsmusik aus ganz Europa

Seemannsmusik aus europäischen Ländern steht im Mittelpunkt des "Festivals Maritim" in Bremen-Vegesack, zu dem die Organisatoren an diesem Wochenende mehr als 100.000 Besucher erwarten. Shantys, Balladen, keltische Rockmusik, Folklore oder Bluegrass: Unter freiem Himmel treten den Angaben zufolge 33 Bands aus ganz Europa auf. Zum kostenfreien Programm von Freitag bis Sonntag gehören 170 Konzerte auf zehn Bühnen. Dazu wird selbst auf der Weserfähre vor Vegesack gesungen. Partnerland des diesjährigen Festivals ist nach Angaben von Organisator Fritz Rapp diesmal Frankreich.

Landesdienst Niedersachsen-BremenDokumentarfilm über iranische Musikerin gewinnt Osnabrücker Filmpreis

Der deutsch-französische Dokumentarfilm "No Land's Song" ist am Sonntag mit dem Friedensfilmpreis der Stadt Osnabrück ausgezeichnet worden. Der Regisseur Ayat Najafi und der Produzent Gunther Hanfgarn haben die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung während des 30. Unabhängigen Filmfestes in Osnabrück entgegengenommen, wie die Veranstalter mitteilten. Hauptfigur des Filmes sei eine iranische Musikerin. Sie kämpfe trotz des offiziellen Gesangsverbotes dafür, dass Solistinnen auf der Bühne stehen dürfen und damit auch für das Recht der weiblichen Stimme im Iran.

Landesdienst Niedersachsen-BremenFünf Fachwerkstädte organisieren Kulturfestival in Denkmälern

Mit Konzerten, Ausstellungen und Kunst wollen fünf südniedersächsische Fachwerkstädte im Herbst 2017 die Aufmerksamkeit auf ihre Baudenkmäler lenken. Das Festival "Denkmal!Kunst KunstDenkmal!" findet zeitgleich in Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode statt, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Vom 29. September bis zum 8. Oktober sind mehrere hundert Veranstaltungen geplant. Rund 300 Künstlerinnen und Künstler wollen sich und ihre Arbeiten in etwa 80 denkmalgeschützten Gebäuden präsentieren.

Landesdienst Niedersachsen-BremenHildesheim lädt zu internationalem Lichtfest

Zu einem internationalen Lichtkunstfest mit Installationen von 44 Künstlern aus aller Welt lädt die Stadt Hildesheim ab dem 29. Oktober vier Tage lang ein. Damit finde das Jubiläumsjahr zum 1.200-jährigen Bestehen der Stadt einen "krönenden Abschluss", schreibt Oberbürgermeister Ingo Meyer (parteilos) in einem Grußwort. Das Fest "Lichtungen" endet am 1. November und bildet damit den Abschluss des Jubiläumsjahres. Stadt und das katholische Bistum blickten mit insgesamt rund 400 Veranstaltungen auf ihr gemeinsames Gründungsdatum im Jahr 815 zurück.

Landesdienst Niedersachsen-BremenInternationaler Gospelkirchentag kommt nach Braunschweig

Der 8. Internationale Gospelkirchentag kommt im nächsten Jahr nach Braunschweig. Vom 9. bis zum 11. September 2016 werden rund 5.000 Sänger aus aller Welt in der niedersächsischen Stadt erwartet, teilte ein Sprecher der braunschweigischen Landeskirche mit. Die Gospelchöre treten auf Open Air-Bühnen in der Innenstadt, in Kirchen und der Volkswagenhalle auf.

Zu den Höhepunkten zählten eine ökumenische Gospelnacht in mehr als 25 Kirchen und an anderen Orten. Auch sei ein großer Festivalgottesdienst auf dem Schlossplatz geplant.

Landesdienst Niedersachsen-BremenJugendliche verfassen Manifest zum Reformationsjubiläum

Mehr als 300 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet kommen Anfang Juni in Braunschweig zusammen, um ein gemeinsames "Jugendmanifest" zum Reformationsjubiläum 2017 zu verfassen. Das Ergebnis werde im nächsten Jahr in Wittenberg vor Politikern vorgestellt, um ein Zeichen für Solidarität und Nächstenliebe zu setzen, teilte das Christliche Jugenddorfwerk Deutschland am Donnerstag mit. Die Organisation veranstaltet vom 1. bis zum 5. Juni in Braunschweig zum zwölften Mal die sogenannten Politischen Projekttage.

Landesdienst Niedersachsen-BremenKloster Bursfelde lädt zu Sommerkonzerten ein

Mit Musikstücken von Wolfgang Amadeus Mozart werden an diesem Donnerstag die Sommerkonzerte im Kloster Bursfelde bei Hann. Münden eröffnet. Bis September spielen Musiker aus ganz Europa in der Klosterkirche insgesamt sechs Konzerte, teilten die Veranstalter mit. Der Mündener Kulturring rief die Konzertreihe zusammen mit dem evangelischen Kirchenkreis Münden vor mehr als 40 Jahren ins Leben.

Landesdienst Niedersachsen-BremenKunstfestspiele Herrenhausen wollen Publikum stärker einbeziehen

Die Kunstfestspiele Herrenhausen wollen bei ihren Konzerten, Installationen und Aufführungen vom 5. bis 21. Mai ihre Besucher verstärkt einbeziehen. "Wir wollen das Publikum in Bewegung bringen und zu einem Teil der Aufführung machen", sagte Intendant Ingo Metzmacher am Donnerstag in Hannover. Geplant sind 18 Produktionen wie Tanz-, Theater-, Film- oder Kunstprojekte, darunter sechs deutsche Erstaufführungen. Dabei sollen Metzmacher zufolge auch die Veranstaltungsräume neu interpretiert und genutzt werden.

Landesdienst Niedersachsen-BremenLiterarische Woche in Bremen zur globalen Überwachung

Unter dem Motto "Sie kennen Dich! Überwachung total" startet an diesem Donnerstag die 39. Literarische Woche in Bremen. Aus der Sicht von Literatur, Wissenschaft, Kunst und Film soll die flächendeckende Kontrolle der weltweiten Kommunikationsnetze beleuchtet werden. Zum Programm der Woche, die gemeinsam von der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung und der Bremer Stadtbibliothek organisiert wird, gehören Lesungen, Workshops und Vorträge. Höhepunkt ist die Verleihung des 61. Bremer Literaturpreises an Marcel Beyer (49).

Landesdienst Niedersachsen-BremenLiteraturfest Niedersachsen "stürzt sich ins Abenteuer"

Das Literaturfest Niedersachsen rückt bei seinem zehnjährigen Jubiläum das Thema "Abenteuer" in den Mittelpunkt. An "thematisch passenden Orten" in ganz Niedersachsen sind von Mittwoch bis zum 27. September insgesamt 24 Lesungen, Führungen und Autoren-Gespräche geplant, wie die VGH-Stiftung als Veranstalter in Hannover mitteilte.

Landesdienst Niedersachsen-BremenNiedersächsische Musiktage wagen das Abenteuer

Mit dem Thema "Abenteuer" befassen sich die 29. Niedersächsischen Musiktage, die mit fünf Konzerten am 5. und 6. September in Verden beginnen. Insgesamt sind bis zum 4. Oktober 58 Konzerte an 50 Orten in ganz Niedersachsen geplant, teilten die Veranstalter am Donnerstag in Hannover mit. Einen Vorgeschmack auf das Festivalthema bietet ein Jubiläumstag am 4. Juli in Hannover.

Landesdienst Niedersachsen-BremenNiedersächsische Schülertheater treffen sich in Göttingen

Schülerinnen und Schüler aus ganz Niedersachsen spielen vom 23. bis 27. Mai in Göttingen Theater. Beim diesjährigen niedersächsischen Schülertheatertreffen gibt es Aufführungen im Deutschen Theater, im Jungen Theater und in einer Schulaula, teilten die Veranstalter mit. Für das Festival hätten sich Theater-AGs fast aller Altersstufen sowie aus Kindergärten angemeldet. Gespielt würden eigene Produktionen und Stücke bekannter Autoren.

Landesdienst Niedersachsen-BremenRekordbeteiligung mit 60.000 Besuchern beim "StreetArt"-Festival in Wilhelmshaven

Mit rund 60.000 Besuchern hat das fünfte internationale "StreetArt"-Festival am Wochenende in Wilhelmshaven einen neuen Rekord aufgestellt. Die Menschen seien bei strahlendem Sonnenschein zum Teil von weither angereist, sagte Initiator Michael Diers am Sonntag dem epd. 40 Künstler unter anderem aus Italien, Frankreich, Russland, den USA und Deutschland verwandelten die Straßen der Innenstadt mir ihren Malereien in Kunstwerke.