Artikel zum Thema: INT
Bereich Titel Teaser
Landesdienst Bayern"Der deutsche Durchschnittspatient will seine Ruhe"

Der Durchschnittspatient in Deutschland verändert sich, wie auch die ganze Gesellschaft. Patienten mit Migrationshintergrund, Klienten aus anderen sozialen Schichten, Heimbewohner aus fremden Kulturkreisen, Flüchtlinge - all das fordert Mitarbeiter im Gesundheitssystem heraus. Im November beschäftigt sich eine Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing in Rothenburg mit dem Thema. Der Arzt und Psychologe Frank Erbguth, unter anderem Direktor der Klinik für Neurologie am Klinikum Nürnberg, ist einer der Referenten.

Landesdienst Bayern"Ein Glück, hier arbeiten zu dürfen"

Im Februar 2012 hat Martin Lehmann die Leitung des weltbekannten Windsbacher Knabenchors übernommen. Über seine ersten fünf Jahre in Westmittelfranken, seine musikalische "Handschrift", die Zukunftspläne für den evangelischen Chor und das Reformationsjubiläum sprach der 43-Jährige mit dem Evangelischen Pressedienst (epd).

epd: Herr Lehmann, wie ist es nach fünf Jahren in Windsbach um Ihr Mittelfränkisch bestellt?

Landesdienst Bayern"Kindern den Druck nehmen"

Zwölf Jahre lang hat Rosemarie Reichelt die Abteilung "Kindertagesstätten" der Inneren Mission München geleitet und von fünf auf 17 Einrichtungen vergrößert. Reichelt geht zum 1. März in den Ruhestand, ihre Nachfolgerin ist Diakonin Margit te Brake.

epd: Nach Medienberichten war 2016 in München der geburtenstärkste Jahrgang der vergangenen Jahre. Was bedeutet das für Kindertagesstätten?

Landesdienst Bayern"Wir haben bei Facebook ein Vollzugs-Defizit"

Kommenden Montag (6. Februar) könnte sich der US-Konzern Facebook erstmals vor einem deutschen Gericht verantworten müssen. Für diese Premiere wäre der Würzburger Fachanwalt für IT-Recht, Chan-jo Jun, verantwortlich. Jun vertritt den syrischen Geflüchteten Anas Modamani, der sich auf diese Weise gegen falsche Behauptungen zu seiner Person zur Wehr setzen will. Kurz nach seiner Ankunft in Deutschland hatte der ein Selfie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gemacht - und war dabei von der Presse fotografiert worden.

Landesdienst BayernDas Smartphone wird zum Eintrittskanal für das Radio

Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), fordert angesichts des digitalen Wandels Änderungen in der Ausbildung von jungen Journalisten. Denn schon bald werde UKW durch neue digitale Sendeformen wie DAB+ abgelöst sein, was auch Folgen für die Journalisten-Ausbildung haben müsse. Im Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd) gibt BLM-Chef Schneider auch Einblick in seine privaten Hörgewohnheiten - er schaltet gern Klassik-Radio oder Nachrichten-Sendungen ein.

Landesdienst BayernDeutsche Galerien bestücken Reformations-Ausstellung in Los Angeles

Das 500. Reformationsjubiläums stellt in Deutschland Martin Luther neu in den Mittelpunkt. Um die Reformationszeit auch einem Publikum jenseits des Atlantiks näher zu bringen, verleihen die Staatlichen Museen zu Berlin, die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München erstmalig hochkarätige Kunstwerke an das Los Angeles County Museum of Art (LACMA). Die Ausstellung trägt den Titel: "Renaissance and Reformation.

Landesdienst BayernDeutsche Galerien bestücken Reformations-Ausstellung in Los Angeles

Das 500. Reformationsjubiläums stellt in Deutschland Martin Luther neu in den Mittelpunkt. Um die Reformationszeit auch einem Publikum jenseits des Atlantiks näher zu bringen, verleihen die Staatlichen Museen zu Berlin, die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München erstmalig hochkarätige Kunstwerke an das Los Angeles County Museum of Art (LACMA). Die Ausstellung trägt den Titel: "Renaissance and Reformation.

Landesdienst BayernEltern sollen mit größerer Gelassenheit die Schullaufbahn ihrer Kinder sehen

Der schulische Religionsunterricht ist nach Überzeugung von Oberkirchenrat Detlev Bierbaum ganz und gar kein Auslaufmodell. Denn in diesem Unterricht lernen die Schüler Toleranz und Dialogbereitschaft, weshalb auch der Islam an den Schulen nicht außen vor bleiben dürfe. Den Eltern rät Bierbaum, in der bayerischen Landeskirche zuständig für das Schulwesen, zu mehr Gelassenheit bei der Schullaufbahn ihrer Kinder.

Landesdienst BayernEltern sollen mit größerer Gelassenheit die Schullaufbahn ihrer Kinder sehen

Der schulische Religionsunterricht ist nach Überzeugung von Oberkirchenrat Detlev Bierbaum ganz und gar kein Auslaufmodell. Denn in diesem Unterricht lernen die Schüler Toleranz und Dialogbereitschaft, weshalb auch der Islam an den Schulen nicht außen vor bleiben dürfe. Den Eltern rät Bierbaum, in der bayerischen Landeskirche zuständig für das Schulwesen, zu mehr Gelassenheit bei der Schullaufbahn ihrer Kinder.

Landesdienst BayernKirchliche Finanzplanung sieht 17 Millionen Euro für Flüchtlinge vor

Der bayerischen Landeskirche liegt die Unterstützung und Integration von Flüchtlingen weiterhin am Herzen. Im kirchlichen Haushalt für 2017 sind deshalb 17 Millionen Euro für die Arbeit mit Flüchtlingen eingeplant, wie der kirchliche Finanzchef Erich Theodor Barzen in einem epd-Gespräch erläuterte. Damit solle die Asylsozialberatung hier finanziert werden, aber auch den bedrängten Menschen in ihren Heimatländern geholfen werden. Insgesamt sieht der Haushalt für das nächste Jahr, den die Landessynode auf ihrer Herbsttagung vom 20. bis 24.