Artikel zum Thema: Frankreich
Bereich Titel Teaser
Fachdienst medienDie Bildnisse des Jupiter-Präsidenten. Macron und die Medien

26.000 Euro: Das ist der Lohn der Visagistin, die Emmanuel Macron in den ersten drei Monaten seiner Amtszeit überall begleitete und das Make-up auffrischte. Viel Make-up-Verbrauch für einen jungen, gutaussehenden Mann, aber der französische Präsident ist immer im Bild. Zum Schuljahresbeginn mit Erstklässlern in einer Schulkantine in Forbach in Lothringen, auf Staatsbesuch in Griechenland mit der Gattin an seiner Seite - der Präsident zeigt sich. Mit Journalisten redet er aber bisher nicht viel.

Fachdienst medienWer ist noch "Charlie"? Drei Jahre nach dem Attentat

Vor drei Jahren war ganz Frankreich "Charlie", ja ein Großteil der westlichen Welt erklärte sich mit dem Hashtag "Ich bin Charlie" solidarisch mit der Satirezeitschrift, die ihre bekanntesten Zeichner am 7. Januar 2015 durch ein Attentat verloren hatte. Zwölf Menschen wurden durch Islamisten getötet, am Wochenende danach demonstrierten Millionen für die Verteidigung der Meinungsfreiheit, allen voran der damalige Präsident François Hollande und Kanzlerin Angela Merkel sowie zahlreiche ausländische Staatschefs.