Artikel zum Thema: UN
Bereich Titel Teaser
ZentralredaktionDer Weltveteran: Friedensnobelpreisträger Kofi Annan wird 80

Es gibt Jobs, in denen man mühelos glänzen und sich selbst auf die Schulter klopfen kann. Solche Jobs aber hat Kofi Annan nie gesucht. Der Ghanaer, der am 8. April seinen 80. Geburtstag feiert, bemühte sich stattdessen, Kriege zu beenden, die Welt zu versöhnen und die Armut zu lindern. Er hat die Vereinten Nationen als Generalsekretär von 1997 bis 2006 fitgemacht fürs 21. Jahrhundert und sich dabei mit der Weltmacht USA ebenso überworfen wie mit Afrikas Potentaten. Und er hat Fehler gemacht, wie er selbst immer wieder zugab.

ZentralredaktionMehr als zwei Milliarden Menschen haben kein sicheres Trinkwasser

Milliarden Menschen weltweit haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und einer verlässlichen Abwasserentsorgung. Dies gelte auch für Millionen Familien, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten neue Anschlüsse erhalten hätten, erklärten die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das UN-Kinderhilfswerk Unicef in Genf. Knapp ein Drittel der Weltbevölkerung, 2,1 Milliarden Menschen, sind demnach von sicherer Trinkwasserversorgung ausgeschlossen. Bei der Abwasserentsorgung sind es 4,5 Milliarden Menschen.

ZentralredaktionUN-Bericht: Zahl der Aids-Toten weltweit auf eine Million halbiert

Die Vereinten Nationen vermelden Fortschritte im Kampf gegen die tödliche Immunschwäche Aids. Erstmals sind mehr als die Hälfte der HIV-Infizierten weltweit in Behandlung, wie das UN-Aidsprogramm (UNAIDS) am Donnerstag in Paris erklärte. Von den 36,7 Millionen Infizierten 2016 erhielten 19,5 Millionen Männer, Frauen und Kinder lebensverlängernde Medikamente. Die Zahl der Aids-Todesfälle hat sich nach dem vorgelegten UN-Aids-Bericht von 1,9 Millionen im Jahr 2005 auf etwa eine Million im Jahr 2016 fast halbiert.